eintauchend
in Bewegung
Rhythmus oder in Stille
nicht wissend
taucht ein Moment auf
ein klarer lichter Moment
wenn die Sichbewegenden
sich ihrer selbst
in Raum und Zeit
bewusst werden

Janet Adler

Wahre Vollkommenheit scheint unvollkommen,
doch ist sie vollkommen sie selbst.
Wahre Fülle scheint leer, doch ist sie völlig präsent.

Wahre Geradheit scheint krumm.
Wahre Weisheit scheint töricht.
Wahre Kunst scheint kunstlos.

Die Meisterin / der Meister lässt Dinge geschehen.
Sie formen Ereignisse dann, wenn sie kommen.
SIe gehen aus den Weg
und lassen das Tao für sich selbst sprechen.

Tao te King