zula sw

 Über mich

Als "wildes" Kind tanzte ich über mehrere Jahre Ballett.
Ich lernte meine Kraft zu bündeln und das Sanfte, Zarte in mir konnte einen Ausdruck finden.
Später studierte ich anhand eines Stipendiums (Carl-Duisberg Stiftung) mit Anna Halprin und anderen am Tamalpa Institut Tanz, Bewegungs/Ausdruckstherapie.

Ich habe mich desweiteren intensiv mit einer Vielzahl von Tanzformen auseinandergesetzt, u.a. mit Zeitgenössischem Tanz, im Besonderen mit Release Technik und Contact Improvisation, mit Afro-Brasilianischem Tanz, Sufi & Trance Tanz und Butoh (Japanischer Ausdruckstanz).

Mit den Techniken der Performance Kunst und der erlernten Tanzformen erzähle ich seit ca. 20 Jahren in größeren und kleineren Produktionen die Geschichten und Fragen, die meine Seele kundtun möchte.

Dabei interessiert mich die Frage: 
Wie kann Tanz als darstellende Kunst (wieder) verständlich werden?

Nicht vordergründig im intellektuellen Sinn, sondern den Menschen in seiner Ganzheit (physisch, emotional, mental = spirituell) ansprechen und inwieweit berührt das zutiefst Persönliche des Protagonisten das Persönliche, Kollektive, Universelle im Publikum...... im Menschen?

Als Tanzpädagogin und Tamalpa Practitioner unterrichte ich seit 17 Jahren den TLAP Prozess, Kreativer Tanz und Contact Improvisation.

Die Essenz meiner Arbeit liegt für mich darin, das Individuum in der Suche nach seinem authentischen Ausdruck zu unterstützen und zu kräftigen.

Darüber hinaus liebe ich es Räume zu gestalten, in denen mensch Körper/Emotion/Geist gleichzeitig erfahren kann und in denen der Einzelne einen intensiven, tiefen & entspannten von Eigenverantwortlichkeit geprägten Kontakt mit anderen Menschen erfahren kann.


Meine Unterrichtskontexte sind

Tanz in der Erwachsenenbildung und Selbsterfahrung, TLAP an Hochschulen ( z. B. an der Uni Witten/Herdecke), in Seniorenheimen, Tamalpa Germany Verein.
Contact Improvisation in Verbänden wie attac, demeter, oder auch auf spirituellen Festivals, wie das Celebrate Life Festival. Tanz und Bewegungslehre an Schulen, Kinder und Jugendfreizeit, Kindertanz in Kindergärten / Erzieherinnenfortbildung.


Meine Arbeit ist auch inspiriert von

Leanore Ickstadt – Moderner Tanz, Kreativer Kindertanz
Dieter Heitkamp – Contact Improvisation
Kirstie Simson – Zeitgenössischer Tanz und ci
Soto G. Hoffmann – Performativer Tanz, Action Theatre
Ruth Zapporah – Action Theatre
Banda Dida – Afro Brasilianischer Tanz
Yumiko Yoshioka – Butoh
Mitsutaka Ishi – Butoh
Gabrielle Roth – 5 Rhythmen
Andrea Juhan – 5 Rhythmen
Brigitte Westkemper – Kindertanz (Bewegung und Tänze der Tiere)